Selbstgemachte Seife

Selbstgemachte Seife ist ein feiner kleiner Basteltipp und gut als Mitbringsel geeignet. Es ist ganz einfach und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Du brauchst dazu:

  • Rohseife (aus dem Bastelladen)
  • Elastische Plastikform (z.B. Silikonbackformen oder leere Joghurtbecher)
  • Topf mit Wasser
  • Herd
  • Farb- und Duftstoffe (z.B. ätherische Öle), kleine Kräuter, Orangenschalen, Weihnachtsdeko, Blumenblüten etc.

Die Rohseife solltest du ganz einfach in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Dann die geschmolzene Rohseife in eine elastische Plastikform gießen.

Jetzt kannst du die Seife je nach Lust und Laune mit Farb- und Duftstoffen, kleinen Kräutern, Orangenschalen, Weihnachtsdeko, Blumenblüten etc. verzieren. Lass deiner Fantasie freien Lauf.

Die Farb- und Duftstoffe solltest du dabei vorsichtig unterrühren, damit keine Blasen entstehen. Anschließend musst du die Seife ganz erkalten lassen. Das geht im Kühlschrank am schnellsten.

Variation:

Für verschiedene Farbschichten solltest du die Form ca. 1 cm hoch mit Seife füllen, dann den Farbstoff hinzugeben, die Seife erkalten lassen, dann wieder Seife eingießen, färben, erkalten lassen usw., bis die gewünschte Höhe erreicht ist.

Als Duftstoff eignen sich die ätherischen Öle recht gut. Die kannst du entweder nach deinem Geschmack und dem Lieblingsduft des zu Beschenkenden auswählen. Die beliebtesten Düfte sind Vanille, Lavendel oder Zitrusdüfte.

Bewertungen

Übermittlung Ihrer Stimme...
6 Bewertungen, 3.7 Sterne von 5 Sternen.
 

1 Kommentar

1
Melina102403
schrieb am 14.11.2010 10:05
answer

ich mache es demnächst mal!

Seite 1 von 1 1